Wie kommt die Idee in die Software

Orientiert am Leitbild der agilen Softwareentwicklung entstehen in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden genau die Softwaremodule, die den Mehrwert für den Kunden bilden.

So ist es nun einmal…

Unternehmen werden gegründet, wachsen und gedeihen. Insbesondere in der Anfangsphase wird gehandelt und agiert um den Start des Unternehmens zu unterstützen. Die Entscheidung über den Kauf eines Betriebsmittels, z.B. einer Maschine, wird meist nicht an der Möglichkeit der zur Verfügung stehenden Schnittstellen der SPS getroffen, sondern ob dieses Betriebsmittel den Produktionsablauf sinnvoll erweitern kann.

Im Folgenden kommt es dazu, dass viele unterschiedliche Systeme innerhalb des Unternehmens eingesetzt werden. Grundsätzlich erst einmal kein Problem.
Aber spätestens wenn es um die Optimierung der Arbeitsabläufe, die Einführung einer übergeordneten Leittechnik oder die Einführung/Erweiterung einer Anlagenfernüberwachung geht besteht Handlungsbedarf.

Es kommt die Idee einer Veränderung des Bestandsystems auf.


Aber: Wie kommt die Idee in die Software?

Unterstützung, wie Sie es wünschen

So unterschiedlich wie die Produkte von Unternehmen, so unterschiedlich sind auch die eingesetzten Betriebsmittel, das zur Verfügung stehende Personal und die damit verbundenen Schwierigkeiten bei der Einführung neuer Strukturen und Abläufe. Es finden sich gerne Aussagen wie „Das haben wir schon immer so gemacht.“, „Never touch a running system.“ oder „Watt löppt, dat löppt.“

Leider helfen Aussagen wie die oben genannten nicht, das System zu optimieren und damit Kosten einzusparen oder Produkte zu verbessern.

Um Ihr Unternehmen optimal in der Umsetzung neuer Ideen zu unterstützen, stellen wir Ihnen zwei Alternativen zu Auswahl:

Hilfe zur Selbsthilfe

Das Rundum-sorglos-Paket

Hilfe zur Selbsthilfe…

Mit der „Hilfe zur Selbsthilfe“ unterstützen wir Sie beim Auf- und Ausbau des firmeninternen Know-hows. Wir führen Sie langsam an die Lösung Ihrer Problemstellung heran und machen Sie vollumfänglich selbstständig im Umgang mit der neuen Software.

… erreichen wir mit  folgendem Ablauf:

Eine Idee wird ausformuliert und…

Sie teilen uns ihre Idee mit und geben uns ein paar wenige Basisinformationen zur dieser Idee. Bei einen Vor-Ort-Termin machen wir eine IST-Aufnahme und erarbeiten dann gemeinsam eine Projektidee zur Umsetzung.

… nimmt Formen an.

Mit diesen Informationen stellen wir alles zusammen, was für die Umsetzung dieser Projektidee notwendig ist.

Hierzu gehören unter anderem:
– Auswahl der benötigten Messtechnik

– Auswahl des benötigten Servertyps

– Zusammenstellung der benötigten Softwarekomponenten

– Grober Projektzeitplan

Die Idee wird zum Projekt…

Nachdem Einigung über den Umfang der zu leistenden Arbeiten besteht, erarbeiten wir ein vollständiges Projekt.
Hierzu gehört:
– 
Angebotserstellung für
  + die benötigte Hardware
  + die benötigte Software
  + die voraussichtlich benötigten Arbeitsstunden
– Detaillierter Zeitplan für
  + den Einbau der Hardwarekomponenten
  + das Aufsetzen des Servers
  + die Installation und das Einrichten der Softwarekomponenten
  + die Einbindung der Datenpunkte
  + Schulung auf das Produktivsystem

… und wird umgesetzt.

Nach der Beauftragung setzen wir das Projekt zusammen mit Ihren Mitarbeitern und nach Ihren Wünschen um. Hier orientieren wir uns an unserem Leitbild der agilen Softwareentwicklung und lassen Sie und Ihre Mitarbeiter intensiv am Fortgang des Projektes teilhaben. Sie werden eingebunden, da nur so sichergestellt werden kann, dass Ihre Mitarbeiter  die notwendige Sicherheit im Umgang mit der Software erreichen.

Unser Anspruch ist es, das Projekt gemäß Absprache zeitlich korrekt und innerhalb des Budget fertigzustellen und Ihr Unternehmen sowie Ihre Mitarbeiter schnellstmöglich in die Lage zu versetzen produktiv mit dem Projekt zu arbeiten.

Und dann gehts weiter.

Natürlich lassen wir Sie nach Abschluss des Projektes nicht allein! Wir betreuen Sie solange es notwendig und von Ihnen gewünscht ist.
Hierbei übernehmen wir temporär die technische Betreuung rund um Ihre neue Software:
– Überwachung der Server
– Pflege und Update der Server
– Einspielen von Software-Updates
– Pflege und Betreuung der SQL-Datenbank
– Erstellung von Reports

Das Rundum-sorglos-Paket

Das Rundum-sorglos-Paket ist darauf ausgelegt, dass Sie Ihre Problemstellung in vollem Umfang an uns übergeben. Im Anschluss sorgen wir dafür die Problemstellung aufzuarbeiten und sofwaretechnisch umzusetzen. Unter minimalem Zugriff auf die personellen Ressourcen Ihres Unternehmens erstellen wir Ihre Wunschsoftware, implementieren sie oder übernehmen die weitere Betreuung.

Der Ablauf soll hier am Beispiel der Einführung der Energiemanagamentsoftware EnergyGuide dargestellt werden:

Der Start

Um eine Idee für die Umsetzung des Projektes bei Ihnen im Haus zu entwickeln machen wir eine Bestandsaufnahme vor Ort.

Dabei
– Besichtigung der Produktion zum Kennenlernen der Abläufe
– Gespräch mit dem Produktionsverantwortlichen
– Aufnahme der relevanten technischen Gegebenheiten wie eingesetzte SPSsen, Messstellen, Sensoren, etc.
– Gespräch Controlling/Buchhaltung
– Gespräch mit dem IT-Verantwortlichem

Aus diesen Informationen entsteht eine Zusammenstellung
– der benötigten Hardware
– der benötigten Software
– der benötigten Zeit

Dieser Abschnitt wird abgeschlossen mit der Erstellung eines Angebotes inklusive eines groben Zeitplanes für die Umsetzung.

Die Umsetzung

Nach Klärung der offenen Punkte aus dem Angebot und anschließender Beauftragung kümmern wir uns unter minimalem Rückgriff auf Ihre Mitarbeiter um:
– Bestellung, Lieferung und Einbau der Hardware
– Lieferung und Installation der Software
– Anmietung und Aufsetzen der benötigten Server
– Einbindung der benötigten Datenpunkte
– Einbindung der benötigten Zähler
– Anbindung von externen Datenquellen
– Einrichtung von Meldungen und Alarmen
– Anlegen der EnPI’s
– Anlegen des Sankeys
– Erstellung der benötigten Charts
– Erstellung der benötigten Reports
– Einrichten der benötigten Dashboards

Der fortlaufende Betrieb

Ihr Unternehmen profitiert von unseren Erfahrung im Umgang mit EnergyGuide.
Wir übernehmen den gesamten Betrieb des System wie:
– Überwachung von Meldungen und Alarmen
– Überwachung der Server
– Pflege und Update der Server
– Einspielen von Software-Updates
– Pflege und Betreuung der SQL-Datenbank
– Ergänzung von Messstellen /Sensoren
– Aktualisierung von EnergyGuide

Nutzen Sie die wertvollen Informationen von EnergyGuide ohne sich mit den Detail auseinander setzen zu müssen.

Sie haben weitere Fragen zum Ablauf oder wollen Ihre Idee mit uns besprechen?

Unser Team steht Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite. Wir bekommen Ihre Idee in die Software.

>>JETZT KONTAKT AUFNEHMEN <<