Mo, 28.02.2022 10 Minuten zu lesen

Wie man unternehmerische Nachhaltigkeit kommuniziert

 

Es ist schön zu sehen, dass Sie endlich aktiv werden! Ihr Unternehmen ist auf den Zug der Nachhaltigkeit aufgesprungen, und es sieht so aus, als wäre dies genau das, was Ihr Unternehmen gebraucht hat. Wahrscheinlich haben Sie bereits damit begonnen, eine CSR-Strategie (Corporate Social Responsibility) in Ihren Plan einzubauen, indem Sie sich klare Ziele gesetzt haben, wie Sie innerhalb Ihrer Lieferkette oder bei Ihrer Produkten und Dienstleistungen Veränderungen vornehmen können, die nicht nur Ihnen selbst, sondern auch allen anderen, die an ihrem Standort arbeiten, zugute kommen. Aber warum ist Nachhaltigkeitskommunikation so wichtig und was genau braucht es, um Ihre Bemühungen um Nachhaltigkeit und Klimaschutz erfolgreich zu kommunizieren?

In einer Welt, in der Unternehmen unter immensem Druck stehen, den modernen Erwartungen gerecht zu werden, ist es heute wichtiger denn je, dass sie darüber kommunizieren, was sie tun und warum. Um in diesem wettbewerbsintensiven Umfeld zu überleben, muss man über nachhaltige Praktiken verfügen, mit denen man Zeit und unbegrenzte Ressourcen zur Verfügung hat, ohne den Betrieb zu unterbrechen oder die Qualität der Dienstleistungen zu beeinträchtigen. Der beste Weg nach vorne? Teilen Sie Ihre Geschichte!

Was sind die Vorteile der Kommunikation von Nachhaltigkeitsbemühungen in Ihrem Unternehmen?

Es gibt einen wachsenden Trend in der Wirtschaft, der sich ESG oder Environmental, Social and Governance nennt. Es handelt sich um einen Bereich, in dem Unternehmen Entscheidungen treffen, um ihre Umwelt und die Gesellschaft zu verbessern, weil dies sowohl den Mitarbeitern, als auch den Kunden zugute kommt. Der Speiseeishersteller Ben & Jerry's hat diesen Ansatz gewählt, indem er nicht nur fair gehandelte Zutaten verwendet, sondern auch benachteiligte Menschen beschäftigt, die in Fabriken in ganz Amerika für ihn arbeiten. Dadurch konnte sich das Unternehmen in der Branche als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung positionieren.

Eine Studie von Cone Communications hat ergeben, dass über 76 % der Millennials bei der Wahl ihres Arbeitgebers auf Nachhaltigkeit achten.
- Das bedeutet, dass die Kommunikation Ihrer Bemühungen nicht nur Auswirkungen darauf haben kann, wie Kunden Sie sehen, sondern auch Ihre Attraktivität als Arbeitgeber erhöhen kann!
Dementsprechend sollten Sie darauf vorbereitet sein, wenn sich potentielle Mitarbeiter in einem Bewerbungsgespräch nach Ihren Engagement in Sachen Nachhaltigkeit fragen.

Wie Sie sehen, gibt es viele Möglichkeiten, Fortschritte bei den Nachhaltigkeitsverpflichtungen zu zeigen. Eine gute Kommunikationsstrategie wird auch dazu beitragen, den internen Wandel voranzutreiben und das Engagement der Mitarbeiter und potentieller Bewerber zu erhöhen - all dies ist letztlich das Ergebnis eines starken Einsatzes für den Umweltschutz oder die soziale Gerechtigkeit!

Effektive Nachhaltigkeitskommunikation ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Unternehmen. Hier sind fünf Tipps, wie Sie Ihre eigene Arbeit nachhaltiger und damit effektiver gestalten können!

1. Strategien abstimmen und Taten sprechen lassen

Bevor Sie sich auf den Weg machen und der Welt von Ihren Bemühungen erzählen, ist es wichtig, die Kommunikationsstrategie mit einem langfristigen Nachhaltigkeitsplan abzustimmen. Ein sehr guter Schritt in diesem Prozess ist es, alle Mitarbeiter mit ins Boot zu holen, damit sie auf gemeinsame Ziele für den Unternehmenserfolg hinarbeiten können - und zwar sowohl im Hinblick auf kurzfristige als auch auf langfristige Bedürfnisse!

Es ist jedoch wichtig, Ihre Handlungen zu bewerten, bevor Sie sie mit der Öffentlichkeit teilen, denn Sie werden nur dann überzeugend, wenn sie Glaubwürdigkeit und Ehrlichkeit ausstrahlen.

Die Worte eines Unternehmens sind wichtig, aber noch überzeugender ist es, wenn sie ihren Worten auch Taten folgen lassen. Dies zeigt das jüngste Beispiel der Outdoor-Marke Patagonia, die von Anfang an auf Nachhaltigkeitskommunikation als zentrales Geschäftsmodell gesetzt hat. Jeder Schritt, den diese ikonische amerikanische Marke unternimmt, ist ein Beweis dafür, dass sie es ernst meint und sich ihrer Verantwortung im Umgang mit Kunden und anderen Stakeholdern bewusst ist.

Unabhängig davon, in welchem Stadium der Nachhaltigkeit sich Ihr Unternehmen befindet, wird die Darstellung klarer Aktionspfade und Strategien in der Kommunikation allen Bemühungen Authentizität verleihen.

2. Sei optimistisch!

Es ist wichtig, dass Sie sich auf die positiven Aspekte der Nachhaltigkeit konzentrieren und über Ihre Fortschritte berichten. Es kann Mitarbeiter motivieren, wenn sie sehen, was Sie bereits erreicht haben, während die Verbreitung von Informationen über den drohenden Klimawandel dazu führen kann, dass sich die Menschen überhaupt nicht mehr darum kümmern, da die Situation aussichtslos erscheinen mag - sorgen Sie also dafür, dass es genügend Gründe gibt, damit sie dranbleiben!

3. Einfachheit als Erfolgskriterium

Denken Sie daran, dass Nachhaltigkeit und Kohlenstoffmanagement für Ihr Publikum möglicherweise Neuland sind, insbesondere wenn Sie ins Detail gehen. Achten Sie daher darauf, die Informationen einfach zu halten, damit sie von allen Stakeholdern Ihres Unternehmens leicht verstanden werden können - auch von denen, die nicht viel Erfahrung oder Bildung in diesen Bereichen haben! Geben Sie, wenn nötig, Erklärungen ab. Versuchen Sie, nicht nur Worte zu verwenden, sondern auch Bilder/Grafiken zu zeigen (vorzugsweise beides).

Es ist leicht, sich in all den Zahlen und Statistiken zu verlieren, aber wenn wir sie auf alltägliche Beispiele herunterbrechen, werden die Menschen wahrscheinlich einen Weg finden, sich damit zu identifizieren. 40 Kilogramm CO2-Emissionen klingen vielleicht nicht nach viel, wenn man sie mit etwas anderem vergleicht - zum Beispiel mit zwei Stunden Autofahren - also versuchen Sie, diese Zahlen an einem Gegenstand festzumachen, den man jeden Tag benutzen kann, wie Brot. Wenn Sie zeigen, wie umweltfreundlich Sie in der Produktion oder im Büro sind, indem Sie recycelbare Materialien verwenden und Glühbirnen gegen Dimmschalter austauschen, vergessen Sie nicht die Aussagen möglichst leicht verständlich zu machen.
Stellen Sie außerdem Ressourcen zur Verfügung, über die Interessierte leicht mehr Informationen zu Themen erhalten können, die speziell für sie relevant sind.

4. Offenheit und Transparenz

Ehrlichkeit und Transparenz sind der Schlüssel zu nachhaltigen Geschäftspraktiken. Übertreiben Sie es zum Beispiel nicht mit Ihren Behauptungen zur Nachhaltigkeit (oder noch schlimmer, verbreiten Sie falsche Behauptungen), denn Sie laufen Gefahr, als Greenwasher bezeichnet zu werden. Zeigen Sie stattdessen ein ehrliches Bemühen, indem Sie Dinge wie einen Fußabdruck oder die Menge des verbrauchten Kohlendioxids in einem bestimmten Bereich mitteilen - was wurde berechnet? Was sind die nächsten Schritte, die dieses Unternehmen unternimmt, um umweltfreundlicher zu werden? Können wir bald mit Änderungen rechnen, damit diese Verbesserungen unter Berücksichtigung aller Aspekte schnell eintreten?

Als das britische Einzelhandelsunternehmen Marks & Spencers seine Ziele nicht erreichte, war das Unternehmen gegenüber seinen Kunden transparent und ließ sie wissen, was es dagegen zu tun gedenkt. Das Unternehmen war so ehrlich, dass andere Unternehmen diesem Beispiel folgen konnten, indem sie Transparenz als Maßstab für gute Geschäftspraktiken nutzten.
M & S ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass man sich nicht nur darum bemühen sollte, festgelegte Ziele zu erreichen, sondern auch transparent kommunizieren sollte, um durch Ehrlichkeit auf Dauer an Glaubwürdigkeit und Ansehen zu gewinnen!

5. Prüfen Sie Ihre Behauptungen doppelt und dreifach

Heutzutage wissen die Verbraucher, wie sie alles online überprüfen können, also stellen Sie sicher, dass Sie immer seriös sind! Daher ist es wichtig, dass Sie alle Informationen auf ihre Richtigkeit hin überprüfen, bevor Sie mit Marketingkampagnen oder Anzeigen fortfahren.

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie bei der Vermarktung Ihres Unternehmens tun müssen, ist sicherzustellen, dass Sie eine Sprache verwenden, die andere Menschen verstehen. Wenn es zu schön klingt, um wahr zu sein, dann steckt wahrscheinlich nicht viel Wahrheit dahinter!
Was bedeutet "nachhaltig" wirklich? Wie steht es mit 'grün'? Manchmal wird mit diesen Begriffen um sich geworfen, ohne dass es eine wirkliche Definition oder einen Beweis für ihre Wirksamkeit bei der Umsatzsteigerung gibt - was bedeutet, dass solche Behauptungen nichts Substanzielles bewirken können, wenn sie nicht durch verlässliche Daten und Unterlagen untermauert werden.

 

CO2-BERECHNUNG WAR NOCH NIE SO EINFACH

Bestimmen Sie den Verbrauch und die Emissionen je Auftrag, je Charge, je produzierter Einheit mit Eco²lot!