Do, 26.11.2020 1 Minuten zu lesen

Was beschreibt die ISO 14051 und was behandelt sie?

Die ISO 14051 definiert die Materialflusskostenrechnung und stellt ein Instrument dar, mit dem Material- und Energieflüsse visualisiert und vollständig transparent gemacht werden.

Definition 

Die ISO 14051 zur Materialflusskostenrechnung (MFKR) behandelt ein Problem, welches bei fast allen produzierenden Betrieben besteht: eine zu geringe abteilungsübergreifende Transparenz der Material- und Energieflüsse. Da im produzierenden Gewerbe der Anteil der Material- und Energiekosten bei ca. 50% liegt, steckt dort ein enorm hohes Einsparpotenzial. Damit dies optimiert werden kann, ist es notwendig, die betrieblichen Energie- und Materialflüsse genau zu ermitteln, zu benennen und vor allem in ihrem Wert zu bewerten. 

Die Materialflusskostenrechnung 

Die MFKR stellt ein Instrument dar, mit dem diese Flüsse visualisiert und vollständig transparent gemacht werden. Dadurch können diese, mit Hilfe eines intelligent eingesetzten Controllings, die Grundlage für zielgerichtete Effizienzsteigerungen liefern. Verschwendungen können in Euro und Cent quantifiziert werden und sinnvolle Gegenmaßnahmen entwickelt werden. Die ISO 14051 ersetzt aber nicht die DIN EN ISO 50001 zum Thema Energiemanagementsysteme, sondern bietet eine ganz andere Herangehensweise.