carsharing-4382651_1920
So, 19.09.2021 4 Minuten zu lesen

Attraktiv als Arbeitgeber mit Car- und Bikesharing

 

Die Zeit des Umdenkens ist gekommen. Unternehmen sind jetzt gefordert, ihre betriebliche Mobilität zu überdenken und spürbare Vorteile sowohl für die Umwelt als auch für ihre Mitarbeiter zu schaffen.

Unser Arbeitsleben hat sich im vergangenen Jahr grundlegend verändert und gleichzeitig einen großen Sprung in Richtung Klimaschutz gemacht. Mitarbeiter bleiben im Homeoffice, Videotelefonate ersetzen Kundentermine und digitale Meetingplattformen oder virtuelle Messen ersetzen Geschäftsreisen. Die Mobilität hat sich um ein Vielfaches reduziert - und damit glücklicherweise auch unser CO2-Ausstoß. Es ist sicherlich fraglich, ob dies ohne den Pandemieauslöser so schnell gegangen wäre. Aber das Signal ist klar:  Denn es ist noch gar nicht so lange her, dass Unternehmen ihre Mitarbeiter nach bestimmten Kriterien auswählten. Inzwischen entscheiden sich aber immer mehr Bewerber für einen Arbeitgeber, der sich aktiv für den Umwelt- und Klimaschutz einsetzt, etwa durch betriebliches Carsharing oder Bike-Sharing.

Nachhaltiger geht es (fast) nicht!

Wer diese Bewerber für sich gewinnen kann, hat auf ganzer Linie Vorteile, denn umweltbewusste Mitarbeiter sind deutlich stärker in die Unternehmenskultur eingebunden und beeinflussen auch ihre Kollegen nachhaltig positiv. Dies fördert nachhaltiges unternehmerisches Handeln, die Mitarbeiterzufriedenheit und die Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen.

Was ist Corporate Carsharing überhaupt?

Das Umdenken betrifft auch Ihren eigenen Fuhrpark. Angesichts der abnehmenden Mobilität macht ein Fuhrpark für jeden berechtigten Mitarbeiter wenig Sinn: Die Poolfahrzeuge werden kaum genutzt, sie belegen wertvollen Parkraum, und wenn sie fahren, tragen sie meist negativ zur Schadstoffbilanz Ihres Unternehmens bei. Gleichzeitig wird gerade bei jüngeren Mitarbeitern der Wunsch nach alternativen Mobilitätslösungen wie Sharing-Modellen immer lauter. Doch wie lässt sich die Auslastung Ihrer Poolfahrzeuge steigern? Mit einem Sharing-Konzept - egal ob Carsharing oder Bikesharing - können Sie Ihren betrieblichen Fuhrpark verantwortungsvoll und nachhaltig ergänzen: weniger Autos, höhere Auslastung, umweltfreundlichere Elektrofahrzeuge und sinnvolle Mehrfachnutzung, auch im privaten Bereich.

Welche Vorteile bieten sich meinem Betrieb?

- Effizientere Kostenstruktur: Carsharing erhöht die effiziente Auslastung der Poolfahrzeuge in einer Flotte und führt mittelfristig zu einer Reduktion der Gesamtzahl der Fahrzeuge und auch der Leasingkosten.

- Nachhaltigkeit für Ihr Unternehmen und für die Umwelt: Jeder Carsharing-Nutzer verursacht bis zu 290 kg weniger CO2 als ein Fahrer mit eigenem Auto. Mit E-Carsharing, d.h. ausschließlich mit Elektrofahrzeugen, fördern Sie nachhaltige betriebliche Mobilität und optimieren Ihren ökologischen Fußabdruck.

- Image aufbessern: Ihr Engagement für die Senkung der CO2-Emmissionen und die Reduzierung des Fuhrparks von Verbrennungsfahrzeugen wirkt sich positiv auf Ihr öffentliches Image aus. Aber auch als Arbeitgeber sammeln Sie Pluspunkte: Carsharing und Bikesharing sind brandaktuelle Themen und stehen bei Bewerbern ganz oben auf der Liste.

Die Energiemanagement Software für Ihren Fuhrpark

Mobilitätsangebote gibt es viele. Doch um Ihren Fuhrpark mit Elektrofahrzeugen sowie E-Bikes und Lastenrädern optimal zu managen, benötigen Sie eine kompetente Software, die Ihnen die Arbeit abnimmt. Sparen Sie Stromkosten und reduzieren Sie Ihre Spitzenlasten, indem Sie mit  ein intelligentes Lademanagement in Ihren Betrieb integrieren. Kontaktieren Sie uns noch heute und erfahren Sie mehr, wie sich Eco²lot in Ihre Infrastruktur einbindet.